Stadt Münster: Amt für Kinder, Jugendliche und Familien

Amt für Kinder, Jugendliche und Familien
Hafenstraße 30
48153 Münster
Tel. 02 51/4 92-51 01
Fax 02 51/4 92-77 30 
jugendamt@stadt-muenster.de

Seiteninhalt

begleiten - fördern - schützen

...unter diesen Stichworten stellt sich Ihnen das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien vor.

Die Ziele, Aufgaben und Serviceleistungen der 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind umfangreich - von der Prävention über die verlässliche Kindertagesbetreuung bis zur Chancengleichheit und Integration benachteiligter Kinder.

Kinder und Jugendliche stark machen, Familien gewünschte und notwendige Serviceeinrichtungen anbieten - das ist die beste Investition in Münsters Zukunft, damit Kinder, Jugendliche und Familien sich in Münster wohl fühlen.

Geänderte Anmeldefristen für das Kita-Jahr 2015/16

Eltern, die ihr Kind zum 1.8.2015 in einer Kindertageseinrichtung anmelden möchten, müssen folgende geänderte Fristen für das Anmelde- und Aufnahmeverfahren berücksichtigen:
Im Kita-Navigator können Sie Ihr Kind bis zum 31.1.2015 vormerken.
Die Kitas versenden die Platzzusagen ab dem 9.2.2015.
Informationen zum Anmelde- und Aufnahmeverfahren im Kita-Navigator
Pressemitteilung: Kita-Plätze schon ab Anfang Februar


"Warum Huckleberry Finn und Pippi Langstrumpf so gesund und schlau sind"

Illustration

Fachvortrag für Fachkräfte in Kitas, Tagespflege und OGS am 3. November 2014 im Cineplex
Dr. Eckhard Schiffer erläutert in seinem Vortrag, wie Lebensfreude, Gesundheit und Lernfreude im Kita- und Grundschulalter gefördert werden können. 
Diese Veranstaltung richtet sich ausschließlich an die pädagogischen Fachkräfte aus Kitas, Tagespflege und OGS, die eine Einladung erhalten haben. Zur Anmeldung


Fachtagung für Tageseltern am 15. November 2014

Illustration

Zur 15. Fachtagung "Wer sich bewegt, kommt voran!" sind alle Tageseltern aus Münster herzlich eingeladen. Die Fachtagung mit dem Thema "Bewegung und Bildung" wird durch einen Vortrag von Prof. Dr. Renate Zimmer eröffnet, die sich durch zahlreiche Veröffentlichungen und Auszeichnungen einen Namen gemacht hat. Aufbauend auf diesem Vortrag werden nach dem Mittagessen die Workshops beginnen. Den Tagespflegepersonen wird eine große Bandbreite rund um das Thema Bewegung, und damit auch einhergehend Ernährung und Entspannung, angeboten. In einigen Workshops geht es um die Körperbewegung an sich: Denn durch neue Erkenntnisse der Hirnforschung ist inzwischen belegt, dass Bewegung für alle Altersgruppen ein wesentlicher Motor zur Entwicklung, Bildung und Gesundheit ist. Bewegung fördert die Netzwerkbildung innerhalb des Gehirns und erleichtert so, neues Wissen aufzunehmen und zu verarbeiten. Bewegung fördert die Lust am Lernen, Bewegung ist ein unverzichtbares Medium der Selbst- und Weltwahrnehmung. Daher geht es in anderen Workshops auch um die mentale Bewegung - Selbstachtsamkeit, Selbstfürsorge, Umgang mit Ressourcen („Timeout statt Burnout“) oder auch um den Umgang und die Bedeutung von Wut. „Wer sich bewegt, kommt voran“: Wir freuen uns auf einen belebten und aktiven Fachtag.


Kita Jahresbericht 2014 liegt vor

Der Ausbau der Kindertagesbetreung für u3- und ü3-Kinder spielt in Münster auch ein Jahr nach dem Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz eine große Rolle. Münster geht mit mehr als 500 neuen Plätzen in das neue Kindergartenjahr 2014/15. Zur Pressemeldung


Hinweis zur Erreichbarkeit von Einrichtungen des Amtes

Wegen der Hochwasserschäden infolge des Unwetters am 28. Juli ist die Kinder- und Jugendeinrichtung Wuddi bis auf Weiteres geschlossen.

Ohne Einschränkungen können alle 29 städtischen Kitas arbeiten. Sie sind - je nach Urlaubsregelung - planmäßig geöffnet. Das Unwetter hat aber Schäden in einigen Kindertagesstätten freier Träger hinterlassen. Hier sollten sich Eltern an den jeweiligen Träger der Kita wenden. Das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien ist mit den Trägern im Gespräch, um Eltern und Kindern Lösungen anbieten zu können.


Datenbank "Präventive Angebote in Münster" geht an den Start

Illustration

In Münster werden von vielen Trägern zahlreiche präventive Maßnahmen und Unterstützungsleistungen für Kinder, Jugendliche und Familien angeboten. Damit Fachkräfte, Eltern und andere Interessierte schnell und unkompliziert das passende Angebot finden, hat das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien eine Datenbank erarbeitet. In der Datenbank sind präventive Schwerpunktmaßnahmen aus den Bereichen Schule, Jugendhilfe, Gesundheit und Soziales - zunächst für die Lebensphase bis zum 8. Lebensjahr - zusammengestellt.
Zur Datenbank: www.stadt-muenster.de/jugendamt/praeventive-angebote


Vortragsreihe 2014 "Was Kinder heute brauchen!?`" - Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen

Illustration

Zum fünften Mal organisiert das Jib eine Vortragsreihe, die sich vor allem an Eltern wendet, aber auch für andere Interessierte offen ist. Die Vorträge von Juni bis November 2014 sollen Eltern bei der Erziehung unterstützen, gut informieren und beraten. Es geht um Themen des Alltags wie Taschengeld und Internet-Nutzung, aber auch um besondere Lebensphasen wie die Pubertät oder ganz grundsätzlich um das Reden und Zuhören zwischen Eltern und Kindern.
Infos zu den Vorträgen und Anmeldung


Private Investoren für Kitas gesucht

Sind Sie Eigentümer/in oder Verfügungsberechtigte/r eines Grundstückes? Wollen Sie auf diesem Grundstück eine Kindertageseinrichtung erstellen und diese langfristig vermieten? Die Stadt Münster sucht private Investoren für Kindertageseinrichtungen und informiert über die Möglichkeiten in einer Leistungsbeschreibung (PDF, 55 kB)