Oliver Welp: Amateurfunk/Veröffentlichungen

Homepage --- Amateurfunk Homepage --- Übersichtsseite Veröffentlichungen

Amateurfunk und Internet: Mixed Mode

Dieses Mal kein Schwerpunktthema, sondern ein Streifzug durch einige unterschiedliche Bereiche:

Natürlich hat sich auch die Änderung im Verwaltungsapparat zum Jahreswechsel im Internet niedergeschlagen. Die URL des zum 31.12.1998 aufgelösten BAPT [1] ist nun "arbeitslos" geworden, Informationen über die neu geschaffene Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post(RegTP) finden sich jetzt unter [2].

Und wenn wir schon im administrativen Bereich sind: Die Urlaubszeit steht an, und so manche(r) YL/OM möchte auch in dieser Zeit seinem Hobby nachgehen. Das bedeutet natürlich (bei Auslandsaufenthalten) die Klärung der Lizenzfrage. DARC-Mitglieder finden unter der URL [4] die Möglichkeit, Informationen über die Beantragung von Gastlizenzen in fast allen Staaten abzurufen (bereitgestellt vom DARC-Auslandsreferat). Apropos DARC - dessen Seitengestaltung wurde komplett überarbeitet [5] und liegt nun in professionellen Händen; und selbstverständlich gibtís dort auch Informationen über die aktuellen Versionen der den Amateurfunk betreffenden Gesetze und Regelungen. Und auch der DARC-Verlag ist mit eigener Adresse präsent [6]. Dort kann man sogar online "shoppen" gehen.

Beschäftigen wir uns noch etwas mit dem oft besuchten Urlaubsland USA. Die Fülle der Repeater ist dort wesentlich größer als in Deutschland, und eine entsprechende Liste muß her, um den Überblick zu bewahren. Auch kein Problem, es gibt sie unter der URL [7]. Wer vielleicht während einer Autotour durch die USA (wider Erwarten...) nicht die Möglichkeit hat, sich ins Internet einzuwählen, um den nächsten Repeater zu erfahren, dem sei die ARRL Repeater Directory empfohlen, die jährlich (in fester Form!) neu erscheint und im handlichen Format und für wenig Geld alles Wissenswerte liefert. Gibtís bei der ARRL [15] (natürlich auch online bestellbar) oder in den USA in jedem Amateurfunkgeschäft.

Übrigens, die Bandpläne in den USA sind natürlich etwas anders als in Deutschland; man kann sie unter den URLs [8] (VHF/UHF) und [9] (KW) finden (von ICOM bereitgestellt).

Wer nun nach der Rückkehr nach DL die amerikanischen Repeater vermißt, der braucht dennoch nicht darauf zu verzichten, darüber zu arbeiten. Unter der URL [10] findet man die Möglichkeit, unter Nutzung von Audioübertragungen via Internet ganz normal am Repeater-Geschehen teilzunehmen. Auf diesem Repeater finden sich also neben Funkamateuren, die ihr Funkgerät dafür benutzen, auch solche, die via Internet über den Repeater arbeiten, und das alles bunt durcheinander. Natürlich benötigt man für den Zugang via Internet Soundkarte, Mikrofon usw., außerdem die Software IPhone der Firma Vocaltech [11] und eine Zusatzsoftware dazu, die unter der erstgenannten URL abrufbar ist. So kann man auch in Zeiten geringer Sonnenaktivität Kontakt zu den dortigen OMs halten.

Aber vielleicht möchte man nicht einfach nur mittels einer Gastlizenz am Amateurfunkleben in den USA teilnehmen, sondern ein eigenes US-Call erwerben. Dafür ist das Ablegen einer entsprechenden Prüfung notwendig. Dies geht auch in DL; eine US-Postanschrift erforderlich, eine Liste der Ansprechpartner findet sich unter [3]. Für die Vorbereitungen zur Prüfung kann man sich sogar eine solche Prüfung simulieren lassen - zu finden unter [12] (u. a. dort ist auch der "Question Pool" einsehbar). Leider kann man auf diesem Wege noch keine "richtige" Prüfung ablegen, aber wer weiß, vielleicht dauert das auch nicht mehr lange.

Wer nun nach dem vielen Surfen im WWW Lust bekommen hat, sich seine eigene WWW-Homepage zu gestalten (um vielleicht über die Amateurfunkerlebnisse im Urlaub zu berichten), aber dafür nicht selbst Graphiken entwickeln möchte, der kann auf Ham Radio Cliparts zurückgreifen, Links darauf finden sich unter [13]. Und hat man nicht selbst Homepage-Kapazitäten (z. B. beim Provider) zur Verfügung, so kann man die Seiten bspw. bei QSL.NET ablegen ([14], für Funkamateure kostenfrei).

Zum Schluß wieder der Hinweis: Das Internet ist ein schnellebiges Medium, und in der Zeit zwischen Redaktionsschluß und Erscheinen des Heftes vergeht eine relativ lange Zeit, in der sich die genannten URLs ändern könnten; ebenso könnte der Druckfehlerteufel zuschlagen... Aus diesem Grunde finden Sie alle Links (mit der dann hoffentlich richtigen URL) sowie noch zahlreiche weitere unter der URL [X].

Oliver Welp, DL9QJ, N3NSF
Email:  dl9qj@amsat.org
PR:     DL9QJ@DB0EA.#NRW.DEU.EU



	URLs (Uniform Ressource Locators)

[1]	http://www.bapt.de/
[2]	http://www.regtp.de/
[3]	http://users.eifelnet.de/wolff/vec_list.txt
[4]	http://www.zalf.de/darc/
[5]	http://www.darc.de/
[6]	http://www.darcverlag.de/
[7]	http://www.artscipub.com/repmain.shtml
[8]	http://www.icomamerica.com/amateur/band_charts/Vhf_Uhf.html
[9]	http://www.icomamerica.com/amateur/band_charts/HF_band.html
[10]	http://mebcs.ezl.com/rptrlink/index.html
[11]	http://www.vocaltec.com/
[12]	http://w5ac.tamu.edu/ham-exam/
[13]	http://www.clipartconnection.com/mainframe.php3?page=sites/amateur.php3
[14]	http://www.qsl.net/
[15]	http://www.arrl.org/catalog/index.html
[X]	http://buene.muenster.de/darc/links.htm



Screenshot-Verzeichnis:

SS9806_1.GIF	Die neugeschaffene RegTP
SS9806_2.GIF	Homepage des DARC...
SS9806_3.GIF	... und des DARC-Verlags
SS9806_4.GIF	Hinweise auf Ham Radio Cliparts
SS9806_5.GIF	Repeater Directory für die USA
SS9806_6.GIF	Bandpläne für die USA
SS9806_7.GIF	Repeaterlink - so kann man Amateurfunk via Internet betreiben
SS9806_8.GIF	QSL.NET - kostenlose Homepagekapazität für Funkamateure


[Dieser Artikel ist in der Funk 6/98 erschienen. FŁr die aktuellen Links bitte unter der URL [X] nachsehen!]


Homepage --- Amateurfunk Homepage --- Übersichtsseite Veröffentlichungen


Letzte Bearbeitung: 16-September-1998
Verantwortlich: © Oliver Welp, DL9QJ - dl9qj@amsat.org