Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Internet-Nutzung durch Studierende geistes- und sozialwissenschaftlicher Studiengänge in Deutschland

Eine Studie zur Nutzung elektronischer Kommunikationsnetze

Hausarbeit
zur Erlangung des Magistergrades
der

Westfälischen Wilhelms-Universität
zu Münster (Westf.)

vorgelegt von

Ralf Taprogge

aus Arnsberg (Neheim-Hüsten)

Gutachter:

Prof. Dr. Siegfried Weischenberg

Dr. Marianne Ravenstein

1996


Die Arbeit kann auch mit allen Grafiken und HTML-Dateien als ZIP-Datei geladen und offline gelesen werden:

DOWNLOAD (616 KB)


Inhaltsverzeichnis

Vorwort: Zitierweise von Online-Quellen (20 KB)

0 Einleitung (17 KB)

1 Bedeutung des Internet im gesellschaftlichen Kontext (49 KB)

1.1 Internet - Aspekte eines Phänomens

1.2 Zusammenhang von Internet und Informationsgesellschaft

1.3 Internet - eine Begriffsbestimmung

1.4 Problemstellung und Erkenntnisinteresse

2 Internet als Gegenstand kommunikationswissenschaftlicher Forschung (60 KB)

2.1 Forschungsansätze der Kommunikationswissenschaft im Kontext des Internet

2.1.1 Kommunikation und Vermittlung durch Medien

2.1.2 Interpersonale Kommunikation, Massenkommunikation und Interaktivität

2.1.3 Nutzung, Gratifikation und Motivation

2.2 Relevante Nutzungsstudien zum Internet

3 Nutzungspotential des technischen Mediums Internet (134 KB)

3.1 Entwicklung und Funktionsprinzipien des Internet

3.1.1 Paketvermittlung und dezentrale Strukturen

3.1.2 Protokolle: Vermittlung, Transport und Anwendung

3.1.3 Adressierung

3.1.4 Organisationsstrukturen

3.1.5 Zugangsformen

3.2 Nutzungspotential ausgewählter Medienanwendungen

3.2.1 Medienanwendungen auf der Basis von Electronic Mail (Email)

3.2.2 Usenet Newsgroups

3.2.3 Internet Relay Chat (IRC)

3.2.4 World Wide Web (WWW)

3.2.8 Sonstige Anwendungsformen

4 Methode und Durchführung der Untersuchung (73 KB)

4.1 Methodischer Ansatz der Untersuchung

4.2 Umfragen im Internet

4.3 Zugangsmöglichkeiten zum Internet an deutschen Universitäten

4.3.1 Durchführung der Vorabbefragung

4.3.2 Ergebnisse der Vorabbefragung

4.4 Durchführung der Hauptbefragung

4.4.1 Spezifizierung der Zielpopulation

4.4.2 Entwicklung des Fragebogens

4.4.3 Pretest

4.4.4 Bereitstellung des Fragebogens

4.4.5 Verbreitung der Befragungshinweise

4.4.6 Antwortverhalten und Rückläufe

5 Auswertung der erhobenen Daten (116 KB + 158 KB Grafiken)

5.1 Explorationsphase I: Häufigkeitsverteilungen und deren Besonderheiten

5.1.1 Zusammensetzung der Stichprobe

5.1.2 Rahmenbedingungen der Internet-Nutzung: Zugangsformen, Kosten und Computerausstattung

5.1.3 Dimensionen studiumbezogener Internet-Nutzung: Erfahrungen, Probleme, Präferenzen und Konstellationen

5.1.4 Möglichkeiten und Grenzen der Nutzung im Kontext der universitären Bedingungen

5.1.5 Beurteilung studiumbezogener Internet-Nutzung: Einstellungen und Gesamtbewertung

5.2 Explorationsphase II: Bezüge zwischen Motivation, Nutzung und Nutzen

5.2.1 Qualitative Bezüge: Bewertungsbegründungen, Kreativität, Probleme, Wünsche

5.2.2 Quantitative Bezüge: Nutzenbewertung und Aktivität

6 Schlußfolgerungen und Ausblick (18 KB)

Abkürzungen und Akronyme (9 KB)

Anhang

Abbildungen u. Tabellen (7KB + 78 KB Grafik)

Befragungsunterlagen (155 KB)

Glossar (25 KB)

Literaturverzeichnis (38 KB)

1996 Ralf Taprogge.
Letzte Änderung am 31.12.1996.
Kommentare und Anregungen an: taprogg@uni-muenster.de
Verweise auf diese Arbeit bitte nur unter URL:
http://www.muenster.de/~taprogge/