Subject: Spendenkonto
Date: Samstag, 17. Juni 2006 00:56
From: "Karl Theodor Wolf SJ" 
To: "'Sonja Klinkenberg'" <sk.reiseagentur@googlemail.com>

Liebe Sonja,

Die Erdbebenopfer benoetigen fuer den Wiederaufbau ihrer Haeuser noch
langfristig unsere Hilfe. Von dieser Pfarrei aus schicken wir jeden Tag eine
Hilfssendung in die Zentrale des "Jesuit Refugee Service" in Yogyakarta, von
wo aus die Hilfe weitergeleitet wird direkt an die betroffenen Opfer und
nicht erst aufgestapelt wird wie bei den indonesischen Behoerden. Wenn Ihr
also eine finanzielle Hilfe ueberweisen wollt, koennt Ihr das tun ueber die
"Missionsprokur der Deutschen Jesui-ten" in Nuernberg. Konten:
HypoVereinsbank Nuernberg (BLZ 760 200 70) 813 532, oder Ligabank Nuernberg
(BLZ 750 903 00) 5 115 582, jeweils mit Vermerk
"Erdbebenopfer Mitteljava". Von der Missionsprokur werden die Spenden sofort
weitergeleitet an den oben genannten "Jesuit Refugee Service", der sich beim
Erd-beben und der nachfolgenden Tsunami in Aceh (Nord-Sumatra) bewaehrt hat.

Gestern wurden wir zweimal mit Aschenregen eingedeckt. Beim ersten
"Regenguss" kam ich gerade noch rechtzeitig von der Schule nach Hause. Man
muss eben nun durch die Gegend laufen wie das Personal von einem
Operationssaal, naemlich mit einer Mundmaske.

Mit dankbaren Gruessen,

P. Karl Theodor Wolf SJ