stein.gif (12746 Byte)

8. Das darf doch nicht war sein!

von Hannah Stapelbroek und Miriam Sestendrup

Die vier Kinder laufen durch die Höhle und sehen Fußspuren im Lehm. Das macht sie neugierig und treibt sie dann weiter zu drei verschiedenen Höhlengängen. Sie wollen schnell den zweiten Höhlenausgang finden und teilen sich deshalb auf. Um 17.00 Uhr wollen sie sich wieder vor den drei Gängen treffen und hören, was jeder gefunden hat.
Doch dann passiert etwas Schreckliches.

kap08.jpg (27562 Byte)

Dann also: Glück auf! Isabelle und Jaquin nehmen den Gang links, ich gehe in den mittleren und Suzanne und Regis übernehmen den rechten, wie ausgemacht. Zwängt euch bitte nicht mit Gewalt durch zu enge Spalten, in denen man stecken bleiben kann. Auf gar keinen Fall darf mir einer irgendein unterirdisches Wasser durchwaten wollen! So was ist allein viel zu gefährlich, das können wir, wenn nötig, nur zusammen versuchen. (S.123)

< vorheriges Kapitel

WB01624_.gif (281 Byte)

nächstes Kapitel  >