stein.gif (12746 Byte)

5. Das Abenteuer beginnt

Jane Garner und Catrin Gerke

Isabelle hat abends noch ein wenig in dem Buch über das Leben der Eiszeitmenschen gelesen. Am nächsten Nachmittag suchen die Kinder (Isabelle, Suzanne, Regis, Philippe) nach eiszeitlichen Gegenständen. Die Kinder nehmen auch den Hund Jaquin mit. Sie klettern zu der Felsnase neben dem hohen Ginsterbusch. Eine Weile später setzt sich Isabelle aus Versehen auf einen stacheligen Mäusedorn. Als die Kinder sich trennen, stößt Isabelle auf einmal auf ein scharfes, sägeartiges Ding. Regis behauptet, es sei eine Harpunenspitze aus Knochen. Als die Sonne untergeht, sieht Suzanne eine Reihe von Fledermäusen, die in den Himmel hinaufsteigen. Philippe brüllt: "Wo Fledermäuse sind, ist auch eine Höhle in der Nähe." Und er rennt wie vom Teufel gejagt zur Stelle, wo die Fledermäuse rauskamen. In dem Tempo kann nur Jaquin mitkommen.Sie ziehen einen Stein von der Bodenöffnung und beschließen am nächsten Tag wieder zu kommen.

fleder3.gif (3418 Byte)

 

"Da ", schrie Suzanne auf und ihre Stimme überschlug sich vor Erregung. "Da oben, seht doch mal dorthin!" Die Blicke der anderen, die erschreckt aufgefahren waren, folgten ihrem ausgestreckten Arm.

< vorheriges Kapitel

WB01624_.gif (281 Byte)

nächstes Kapitel  >