Die Ärzte auf Esperanto


ĉefa paĝo -> La Kuracistoj -> Die Ärzte auf Esperanto

"Die Ärzte" sind eine berühmte deutschsprachige Punkrockgruppe. "La Kuracistoj" spielen deren größten Erfolge nach - mit Texten, die auf Esperanto übersetzt wurden. Die Gruppe besteht offiziell seit 2001. Die Mitglieder kannten sich damals schon seit zwei Jahren von diversen Esperantotreffen. Es gibt eine Seite mit einigen Fotos von den Konzerten ("muzikistaj fotoj"). Die Texte mit Akkorden sind als Teil des Esperanto-Liederbuches "publika kantaro" im Netz erhältlich.

Bisherige Konzerte: Derzeitige Mitglieder:

Repertoire

Nr.TitelOriginalÜbersetzer
01.La grasa ElkeDie fette ElkeChristof KRICK
02.WesterlandWesterlandChristof KRICK
03.Sen viOhne DichChristof KRICK
04.Vir' estas porkoMänner sind SchweineChristof KRICK
05.Vi volas kisiDu willst mich küssenChristof KRICK
06.La okulvitroj de Buddy HollyBuddy Hollys BrilleChristof KRICK
07.Junula amoTeenagerliebeChristof KRICK
08.Ne pluZu spätChristof KRICK
09.Kisu min, ho karaMach die Augen zuKunar
10.Ĉar estas rokmuzik'Das ist Rock'n'RollKunar
11.Bona tempoGute ZeitKunar
12.2000 knabinoj2000 MädchenChristof KRICK
13.Duona amkanto1/2 LovesongKunar
14.Por ĉiamFür immerKunar
15.Por niFür unsKunar
16.Ĉu jam ĉio?Ist das alles?Kunar
17.Solege en la nokt'Alleine in der NachtKunar
18.Misteroland'MysterylandKunar
19.En ordoOKKunar
20.Nur pro viWegen DirKunar

Die Gruppe spielt gelegentlich Lieder von anderen Esperanto-Musikgruppen nach: "Mi kaj ŝi" sowie "Somera temp'" von Amplifiki, "Longe for" von Persone und "En kaĉ'" von Team'. Während des Konzerts in Ungarn präsentierten sie auch zwei Lieder auf Ungarisch, nämlich "Szállj el kismadár" von Republic und "Emelj fel" von Ladánybene Huszonhét (LB27). Bei verschiedenen Gelegenheiten spielten sie weitere bekannte Esperantolieder von anderen Gruppen, etwa "Ska-virino" von Esperanto Desperado, "Sola" von Amplifiki, "Hej la nizoj" von JoMo - und natürlich "La Bamba".

Mit Dolchamar spielten sie "Dance kun larma okul'" (Dancing with tears in my eyes) und "Ĉiuj al la plaĝo" (Vamos al la playa). Mit JoMo spielten sie "La Bamba", "IS", "Junula amo", "La okulvitroj de Buddy Holly", "Hej la nizoj", "Ĉu vi volas danci?", "Ska-virino", "Sola" und einige slawische Lieder.

"La Kuracistoj" haben wenigstens einmal die Angewohnheit der Originalband übernommen, Liederparodien nach der Melodie von "Die fette Elke" machen, etwa indem sie "Povus esti simple" und "Amanda" (von Persone) während des zweiten Konzertes spielten. Während einer technischen Pause präsentierte Gunnar außerdem einen selbstausgedachten Scherzkanon, der eine Anspielung auf einen Kanon der Esperanto-Folkloregruppe Kajto darstellt (die Gruppe hatte nur wenige Tage vorher am gleichen Ort ein Konzert gegeben).

Es gibt eine weitere Esperanto-Adaption eines "Die Ärzte"-Liedes. Das Original heißt "Punk ist...", die neue Version "Esperanto 'stas...". Stephan SCHNEIDER schrieb sie nach einem Treffen mit mit der Band während der Internationalen Woche 2006/07.


weiterführende Verweise:

letzte Änderungen: 2008-03-31 (ISO 8601).
Kontakt: siehe Hauptseite.