DavideoDogmaKünstlerKlub (DDKK)

2. klubabend, 13. 11. 2004, kino des kölner filmhauses (StadtLandFlussNameTierBeruf)
das programm

die gewinnerin des DDKK-wanderpokals am letzten klubabend und der absolute publikumsliebling war isabelle reiff und der film supergirls darf deswegen nicht wiedergewählt werden. 
zunächst also ausser konkurrenz:
isabelle reiff. schriftstellerin, malerin und kurzfilmerin aus kalk. ihr film supergirls wurde von ihr bereits 1979 begonnen und diese woche fertiggestellt. die musik ist der damalige original soundtrack während des zeichnens.
1. caroline cochius. künstlerin und mediengestalterin aus dem agnesviertel. ihr film rad beschreibt ihren täglichen weg von der wohnung zum atelier über die zoobrücke.
2. jon bon goesel. der trickfilmer, der gerade aus köln/mülheim aufs land gezogen ist, bleibt auch mit seinem davideo-film die maus und die katze seinem genre treu. 
3. gilbert floeck. künstler aus deutz. sein film ist der erste hochkantfilm und heisst schwarzweiss. 
4. sonja nowakowski. kunsthistorikerin aus ehrenfeld. der film fenster in ehrenfeld zeigt ebendiese und manchmal auch das spiegelbild der künstlerin.
5. frieda funke. grafikerin, illustratorin, künstlerin, sängerin aus köln bickendorf. bekannt durch die "funky sponges", das sind bemalte haushaltsschwämmchen. ihr film märchenwald illustriert die musik ihrer band "klima". heute in der optimierten version.
6. proppe. musiker bei erdmöbel und ekimas' partner an den musikmaschinen (ekimas/proppe barbatronics). wohnt im eigelsteinviertel . sein film flohmarkt ist eine studie über sachen und menschen. die musik kommt  von ihm selbst.
7. tobian. maler, fotograf, videofilmer, musiker und filmausstatter aus dem agnesviertel. sein erotischer film lass mich deine biene sein besteht aus über hundert fotos. musik und text sind selbstredend vom künstler selbst.
8. ekimas. musiker (erdmöbel, barbatronics), musikproduzent, fotograf und videokünstler vom kölner barbarossaplatz. der film zum song die nächste phase zeigt einen ausschnitt aus seinem umfangreichen fotowerk über häuserfassaden.
9. stephan brenn. künstler und initiator des museums für verwandte kunst. bekannt durch die kölnerdom-wundertüten und das bei dumont erschienene buch "kruzifix und mausefalle" über fundstücke aus dem dom. sein neuer beitrag bilder einer ausstellung zeigt tingeltangel-bob und kollegen in einer bunten welt aus ministeck.
10. lars käker. der in kalk lebende fotorealistische maler (müllwerk) erweitert neuerdings seine möglichkeiten enorm. nicht nur, dass er die idee für den DDKK lieferte. für seinen film digitalfotografierte er und produzierte auch die musik selbst. xmas dokumentiert einen abend im leben des künstlers.
11.winston friday. musiker und werbefachmann aus nippes. sein film heisst milch und brot handelt auch davon. kurz ist gut!
12. deWueb. wohnt in klettenberg. musiker bei erdmöbel und versicherungskaufmann aus leidenschaft. sein film märchenstunde gewährt einen tiefen blick in  volkes seele.

und der gewinner ist  die nächste phase
was das alles bedeuten sollkönnt ihr hier nachlesen