Remote Video API Sample 30.5.2004

RVA (Remote Video API) ist eine Implementation folgender Strategie: Rechenkapazität wird von einem Handy über Netzwerk auf Personalcomputer ausgelagert und nur das Ergebnis in Form eines Bildes auf das Handy übertragen. RVA besteht aus einem Server-API, welches den Austausch von Tastatur-Events und Rechenergebnissen organisiert und mittels weniger Methoden (<15 Statements) als Add-On in beliebige Canvas/paint-basierte JAVA-Programme integriert werden kann, und aus dem Viewer, der das Interface des Programms für Handy-Nutzer darstellt. So können JAVA-Programme innerhalb von Minuten eine Handy-Schnittstelle erhalten, ohne das eine J2ME-Version nötig würde. Das Programm funktioniert unabhängig von der verwendeten Übertragungstechnik, jedoch werden Echtzeit-nahe Frameraten erst mit UMTS möglich, weil ein Screen je nach Handy etwa 30000 Bytes umfasst. Als Beispiel wurde das Planetariumsprogramm Clearsky für RVA angepasst.

RemoteVideo