n

Astro Solutions Homepage


Sonnenfinsternis am 11.8.1999! Daten, Bilder, Informationen
Zur Hauptseite
Email dambergj@muenster.de
Am 11.8.1999 ist die totale Sonnenfinsternis, die von Deutschland aus sichtbar ist. Etwa zwei Minuten wird die Sonne vollstaendig vom Mond bedeckt. Totale Sonnenfinsternisse gehoeren zu den beeindruckensten Naturschauspielen ueberhaupt.


1. eine historische Chance

Das letzte Mal war 1887 von Teilen Deutschlands aus eine totale Sonnenfinsternis sichtbar. Erst am 7.10.2135 streicht die Totalitaetszone einer Sonnenfinsternis wieder ueber deutsches Gebiet. Dann werden Berlin und Hamburg in der Zone liegen. Am 23.7.2093 ist eine ringfoermige Finsternis.

2. Vorsichtsmassnahmen

Das Sonnenlicht ist etwa 2.2 hoch 10 mal heller als das der hellsten Sterne. Das anhaltende Beobachten der Sonne mit blossen Augen fuehrt zu irreversiblen Augenschaeden. Das gilt auch fuer die partielle Phase. Nach dem "Himmelsjahr" kann sogar das Beobachten bei 99% Bedeckung gefaehrlich sein. Die Netzhaut ist nicht schmerzempfindlich. Sehverschlechterungen treten in der Regel erst einige Zeit spaeter auf. Russverschmierte Glaeser, ueberbelichtete Filme oder mehrere Sonnenbrillen reichen nicht aus, da sie gefaehrliche UV- oder infrarotstrahlung nicht filtern. Auch das Beobachten von Spiegelbildern im Wasser ist nicht aussreichend, da zu viel Licht reflektiert wird. Betrachten der Sonne durch Fernglaeser oder Fernrohre ohne Filter fuehrt zur augenblicklichen Erblindung. Auch Filter sind nur eingeschraenkt zu empfehlen. Die beste Methode ist das projezieren der Sonnenscheibe mit einem Fernrohr auf ein weisses Blatt Papier. Ist die Sonne vollkommen bedeckt, kann man mit blossen Augen bedenkenlos hinschauen. Nicht zuletzt gab es im Handel spezielle Schutzbrillen, die auch vor UV- und Infrarotlicht schuetzen. Dabei sind uralte Schutzbrillen eher nicht zu benutzen. Ich hatte die partielle Sonnenfinsternis 1994 teilweise mit einer Brille von 1922 "Jakarta Sun Eclipse" beobachtet. Das gab am naechsten Tag heftige Kopfschmerzen.

3. Das Wetter

Man kann das natuerlich nicht genau vorhersehen. Allerdings kann man langjaehrige Trends festhalten. Dabei ergibt sich fuer Suedengland oder die Normandie eine sehr schlechte Sonnenwahrscheinlichkeit von ca. 20-30%. In Deutschland hat Karlsruhe mit 65% den besten Wert in der Totalitaetszone. Muenchen erreicht nur 57%. In Freiburg und am Bodensee ist die Sonnenwahrscheinlichkeit noch hoeher, allerdings liegen beide ausserhalb der Zone. Die Wahrscheinlichkeit in Osteuropa ist um die 40%. Eine Sonnengarantie hat man im Iran, in Esfahan wird die Zahl mit 95-98% angegeben.

Selbst wenn es bewoelkt sein sollte, treten kurz vor der Totalitaet Finsterniswinde auf. Des oefteren reisst dann die Wolkendecke auf.

4. Verlauf

Karte: Verlauf der Finsternis
Die Totalitaetszone beginnt 700 KM oestlich von New York. Von dort bewegt sich der Kernschatten in 40min. ueber den Atlantik und streift Suedengland. Schliesslich laeuft er ueber Nordfrankreich, Deutschland, Oesterreich, Ungarn, Rumaenien, Nordbulgarien, das schwarze Meer, die Tuerkei, Irak, Iran, Pakistan und Indien. Der Mondschatten ueberquert Deutschland zwischen 11h30 und 11h40. Die Dauer der Totalitaet ist dann etwa 2min.

5. Kontakte

Bei einer totalen Sonnenfinsternis unterscheidet man 4 Kontakte.

1.Kontakt
Die partielle Phase beginnt und der Mond schiebt sich vor die Sonne. In einer Fernrohr-Projektion ist dann der unregelmaessige Rand des Mondes zu sehen.

2. Kontakt
Die totale Phase beginnt und die Sonnenscheibe ist vollstaendig bedeckt.

3. Kontakt
Die totale Phase ist beendet und es beginnt die zweite partielle Phase.

4. Kontakt
Ende der Finsternis. Der Mond hat die Sonne wieder freigegeben.

6. Totalitaet

Die Totalitaet einer Sonnenfinsternis kann maximal 7min. 31sec. dauern. Die vom 11.8. erreicht ihr Maximum mit 2m23sec in Rumaenien. In Deutschland wird sie auch etwa 2min. betragen. Die Dauer der Totalitaet haengt von zwei Faktoren ab.
1. Entfernung von Erde und Sonne
2. Entfernung von Erde und Mond


Ist die Sonne der Erde recht nahe und der Mond steht weit von der Erde weg, kommt es nur zu einer ringfoermigen Finsternis. Dann ist der scheinbare Durchmesser des Mondes kleiner als der der Sonne.

Waehrend der Totalitaet sind die helleren Sterne zu sehen. Fogendes Bild duerfte sich am 11.8. ergeben:
Der grosse Wagen steht fast im Zenith. Im Suedwesten ist Sirius, der hellste Stern, zu sehen. Im Westen stehen Kapella und Aldebaran, im Osten gehen Arktur und etwas weiter suedlich Spica auf. Venus, etwas oestlich (links) der Sonne koennte unter Umstaenden bereits einige Minuten vor der Totalitaet und auch in den Gegenden, wo nur 95% bedeckt wird, sichtbar sein.
Sternenhimmel waehrend der Totalitaet
Die Temperatur faellt insgesamt bis zur Finsternismitte um ca. 5Grad ab. Die Himmelshelligkeit wird deutlich geringer. Wie oben erwaehnt treten kurz vor der Totalitaet Finsterniswinde auf. Der Sicheleffekt tritt auf, wenn das Licht der Sonnensichel durch Blaetter und Aeste von Baeumen scheint. Auf dem Boden werden dann unzaehlige Sicheln abgebildet. Wenn die Sonnensichel extrem duenn ist, kann es zu merkwuerdigen Lichteffekten zb. an weissen Hausfassaden kommmen. Kurz bevor die Sonne verschwindet oder erscheint zerfaellt sie in mehrere Teile. Dies wird durch den unebenen Rand des Mondes verursacht und "Perlenschnurphaenomen" genannt.
Waehrend die Sonne verfinstert ist, ist um die Mondscheibe die Sonnenkorona zu sehen. In Fernrohren sind am Rand auch Protuberanzen erkennbar, riesige Gaszungen, die tausende Kilometer in die Luft geschleudert werden.
Im Norden Deutschlands wird ein Bedeckungsgrad von etwa 90% erreicht. Muenster: 92%

7. Der Verlauf in Zahlen

Hier ist der Verlauf der Finsternis fuer Staedte in Deutschland in Zahlen angegeben. Dabei sind Staedte innerhalb und ausserhalb der Totalitaetszone beruecksichtigt. (NASA-Material)


Sommerzeit MESZ
Stadt              1. Kontakt   2. Kontakt  Dauer  Maximum  4. Kontakt

Aalen              11:14:28     12:34:33    2:03   12:35:34 13:58:19
Augsburg           11:15:26     12:35:53    2:17   12:37:02 14:00:04
Baden-Baden        11:11:49     12:31:23    2:11   12:32:28 13:55:19
Berlin             11:21:13                        12:39:54 13:59:16
Bonn               11:11:32                        12:30:31 13:51:50
Bremen             11:15:35                        12:33:05 13:52:18
Darmstadt          11:13:04                        12:33:04 13:55:04
Dortmund           11:13                           12:31    13:52
Dresden            11:20                           12:41    14:02
Duesseldorf        11:11:30                        12:30:04 13:50:59
Frankfurt a. Main  11:13:13                        12:33:03 13:54:51
Gelsenkirchen      11:12                           12:31    13:51
Goettingen         11:21:51(?)                     12:34:51 13:55:25
Hamburg            11:17:28                        12:34:45 13:53:26
Hannover           11:16                           12:34    13:54
Heidelberg         11:12:51                        12:33:12 13:55:33
Jena               11:17:45                        12:37:33 13:58:31
Kaiserslautern     11:11:35     12:31:11    0:55   12:31:39 13:54:00
Karlsruhe          11:12:12     12:31:39    2:08   12:32:43 13:55:21
Koeln              11:12                           12:30    13:52
Leipzig            11:19:02                        12:38:38 13:59:12
Luebeck            11:18:36                        12:35:41 13:54:01
Muenchen           11:16:21     12:37:12    2:08   12:38:16 14:01:26
Muenster           11:13                           12:31    13:51
Neunkirchen/Saar   11:10:41     12:29:44    1:53   12:30:40 13:53:06
Nuernberg          11:16                           12:37    13:59
Pforzheim          11:12:33     12:32:07    2:15   12:33:14 13:55:59
Rastatt            11:11:49     12:31:17    2:15   12:32:24 13:55:12
Rostock            11:20:39                        12:37:43 13:55:42
Saarbruecken       11:10:23     12:29:18    2:09   12:30:22 13:52:52
Saarlouis          11:10:08     12:29:00    2:00   12:29:59 13:52:24
Schwerin           11:19:23                        12:36:47 13:55:17
Sinsheim           11:13:00     12:32:58    1:03   12:33:30 13:55:58
Speyer             11:12:24     12:32:13    1:05   12:32:45 13:55:11
Stuttgart          11:13:09     12:32:55    2:17   12:34:04 13:56:54
Tuebingen          11:12:49     12:32:52    1:57   12:33:51 13:56:52
Ulm                11:14:09     12:34:29    2:05   12:35:31 13:58:35
Zweibruecken       11:10:53     12:29:57    2:02   12:30:58 13:53:28