Die LAW Modell-Bahnstationen Reif für die Insel Fahrzeugmodelle Ausstellungen

Bagband

Modul Bagband

Jan Schirling

Vorbild
In Bagband kreuzten sich planmäßig Personenzüge auf den hier vorhandenen zwei Bahnsteiggleisen. Einige Gütergleise dienten dem Umschlag von landwirtschaftlichen Gütern und der Verladung von Großvieh. Die Ausstattung mit Hochbauten war spärlich. Erst mit zunehmendem Verkehr errichtete die LAW ein kleines Fahrkartengebäude. Stückgut lagerte man in einem Raum in der nahen Scheune. Ein Anschlußgleis zur Molkerei war zwar geplant, wurde aber nie verwirklicht. Es bestand Busanschluß von und nach Wilhelmshaven.

Modell
Das Arrangement beginnt am ehemaligen Bahnübergang mit der Bundesstraße 72. Nach Überqueren des Bagbander Tiefs auf einer kleinen Brücke erreicht man den Bahnhof mit seinen drei parallelen Gleisen. Bei der Molkerei wird die Landstraße nach Wilhelmshaven gequert. Insgesamt sieben Segmente bringen das Modell Bagband  auf eine Ausdehnung von 6,43 Metern.
 

 

Viehverladung

Blick auf die Güteranlagen in Bagband

T2 verläßt Bagband

Der LAW-Triebwagen hat nach Halt in Bagband Fahrt aufgenommen Richtung Aurich, im Hintergrund die Viehverladung, im Vordergrund ein kleiner Garten

Die Molkerei

Im Bereich der Bahnhofsausfahrt Bagband befindet sich die Molkerei