"Postfaktisch" ist das Wort des Jahres 2016

Die Vernunft kann aus sich nicht bestimmen, was ein Faktum ist und wie beschaffen.
(J. A. Möhler)

Tatsachen, die nicht schon interpretiert und verstanden, sondern bloße Tatsachen wären, die gibt es gar nicht – gibt es jedenfalls nicht für uns. Sobald ein Faktum von uns auch nur konstatiert wird, ist es bereits in bestimmter Weise verstanden.
(Th. Pröpper)

Bloße Tatsachenwissenschaften machen bloße Tatsachenmenschen.
(E. Husserl)

In der Theologie gibt es keine 'bloßen Fakten', die man ohne jede Ergriffenheit und Teilnahme wie irgend welche weltlichen Fakten sonst feststellen könnte, in der angeblichen Objektivität des Teilnahmslosen, Unbeteiligten, Sachlichen.
(H. U. v. Balthasar)

Wenn historische Ereignisse erzählt werden, löst sich die Faktizität auf zugunsten von Geschichte.
(H. Krings)


Münsteraner Forum für Theologie und Kirche (MFThK)