Christian Geyer (gey)

kath. Journalist, geboren 1960 in Aachen, Studium der Philosophie, Geschichte und Germanistik in Bonn und Köln, Redakteur der FAZ, verheiratet, zwei Töchter. Sein erstes Interview führte er mit dem Psychologen Paul Watzlawick. Wegen seines ständigen Spotts über Kardinal Lehmann hat er in Mainz keinen guten Ruf. Eines seiner Lieblingsbücher ist David Humes Untersuchung über den menschlichen Verstand: "Wer als Außerirdischer auf dieser Erde ausgesetzt würde mit der Maßgabe, in einem Schnellkurs das menschliche Denken zu erlernen, dem kann, dem muss man nur ein einziges Buch in die Hand drücken: David Humes 'Untersuchung über den menschlichen Verstand'. Wer Hume liest, dieses Flaggschiff der englischen Empiristen, der erspart sich tausend Irrwege, auf denen der verrückte menschliche Geist gemeinhin unterwegs ist. Das Buch atmet einen völlig unpedantischen Geist des Aufräumens, der einen solange rüttelt und schüttelt, bis man von sich glauben mag, nun sei man im Kopf doch ganz gut sortiert. Anders gesagt: Je früher man in Humes 'menschlichen Verstand' hineinguckt, desto besser." Desto genauer bekomme man "ein Gespür für klares Denken." Humes Untersuchung über den menschlichen Verstand sei ein "wunderbar verständliche[s], mit leichter Hand geschriebene[s], messerscharfe[s] und doch ganz und gar nachsichtige[s] Buch" (FAZ, 6.6.2007). Einer seiner neuesten theologischen Sprüche: "Um Thomas v. Aquin zu lieben, muss man ihn vor den Thomisten verteidigen." (FAZ, 16.3.2007)

Eine Auswahl seiner Artikel

1997

Sei so gut [Anmerkungen zu V. Hösle, Moral und Politik]. In: FAZ, 31.12.1997.

1998

Der Schein – Süssmuths Kirche [Kommentar zu einem Radio-Interview mit Rita Süssmuth zur Schwangerschaftskonfliktberatung]. In: FAZ, 21.1.1998.

X für U – Antworten auf einen Brief [des Papstes zur Schwangerschaftskonfliktberatung]. In: FAZ, 29.1.1998.

Wendezeit – Wie einig ist die Religion? In: FAZ, 16.10.1998.

Gleichnisse für das Himmelreich. Die Menschwerdung Gottes und ihre Verbraucher (Bilder und Zeiten). In: FAZ, 24.12.1998.

1999

Der Konsens [zw. Staat u. Kirche] knirscht. Bischöfe in der Klemme: Jetzt wird´s ernst mit dem Pluralismus. In: FAZ, 5.1.1999.

Osterwortverbot. Eine neue Mystik macht das leere Grab nicht voller. In: FAZ, 3.4.1999.

Kirche danach [Kommentar zur vatikanischen Bioethik]. In: FAZ, 20.4.1999.

Fromme Fiktionen. Positionssuche: Gerhard Schröders Dienstreise zum Papst. In: FAZ, 17.5.1999.

Neue Märtyrer [im Streit um die Schwangerenkonfliktberatung]. In: FAZ, 23.6.1999.

Bruder Hasenfuß. Auf Gänsefüßchen: Die Kirche meint es nur noch ironisch [im Streit um die Schwangerenkonfliktberatung]. In: FAZ, 24.6.1999.

Kann nicht. Kann doch: Bischöfliche Logik. In: FAZ, 26.6.1999.

Tills Tropenhelm – Es liegt am Staat, den Bluff der Bischöfe [im Streit um die Schwangerschaftskonfliktberatung] platzen zu lassen. In: FAZ, 1.7.1999.

Werd´ nicht poetisch, Christenmensch! Anmerkungen zu Hans Maiers Geschichte des Schönen. In: FAZ, 28.7.1999.

Lehmanns Mephisto [im Streit um die Schwangerenkonfliktberatung: E.-W. Böckenförde]. In: FAZ, 10.8.1999.

Wem die Magd lacht. Unterm Ladentisch: Der Nuntius, die Bischöfe und ihr Schein. In: FAZ, 30.8.1999.

Selbstversuch mit Habermas. Zur Aufführung eines Metaskandals: Werden wir Zeugen einer Debatteninszenierung des nächsten Jahrhunderts? In: FAZ, 16.9.1999.

Vor dem Umstieg – Die dramatische Wende im Streit um die Scheinlösung. In: FAZ, 20.9.1999.

Achtung, Debatte: Rotweinflaschendrehen zwischen Sloterdijk, Grass, Lafontaine und anderen. In: FAZ, 8.10.1999.

Nach Sloterdijk: Die philosophische Öffnung zur Theologie. In: FAZ, 13.10.1999.

Das falsche Geschlecht. Nach Sloterdijk: Die philosophische Öffnung zur Theologie. In: FAZ, 13.10.1999.

2000

Das philosophische Gipfeltreffen zum hundertsten Geburtstag von Hans-Georg Gadamer in Heidelberg. In: FAZ, 14.2.2000.

Sloterdijks Rolle rückwärts [Kommentar zu einem Interview in "Lettre International"]. In: FAZ, 12.4.2000.

Charles S. Peirce für alle? In: FAZ, 28.6.2000.

Wunderbar einleuchtend. Religion im Blick: Luhmann weist Gott einen Denkfehler nach. In: FAZ, 1.7.2000.

Sloterdijks Zähmung: Nietzsche auf der Elmau. In: FAZ, 24.7.2000.

Ende der Schummelei? Reaktionen auf Ratzinger: Der aktuelle Streit um die Kirche. In: FAZ, 18.10.2000.

Die Wahrheit macht nicht sprachlos. Der Neutestamentler Klaus Berger wird sechzig. In: FAZ, 25.11.2000.

Rezensionen

Rez.: R. Rorty, Philosophie und die Zukunft. Essays. Frankfurt a. M. 2000. / R. Rorty, Wahrheit und Fortschritt. Frankfurt a. M. 2000. In: FAZ, 17.10.2000.

Rez.: J. Nida-Rümelin/Th. Schmidt, Rationalität in der praktischen Philosophie. Eine Einführung. Berlin 2000. In: FAZ, 12.12.2000.

2001

Nida-Rümelins Wende [Kommentar zum Tagesspiegel-Aufsatz zum therapeutischen Klonen]. In: FAZ, 4.1.2001.

Ein Antreiber. Wo wächst der Kulturkritik heute ein zweiter Walter Dirks? In: FAZ, 8.1.2001.

Der Preis der guten Gründe. Zuspitzung statt Atomisierung: Wie die genpolitische Debatte geführt werden muß. In: FAZ, 6.2.2001.

Spaemanns neuer Zündstoff. In: FAZ, 14.2.2001.

Der Pluralist. Er hat alles vorgedacht: Der Philosoph John Rawls wird achtzig. In: FAZ, 21.2.2001.

Die Rede vom 18. Mai. Johannes Rau warnt Schröder und blamiert die CDU. In: FAZ, 19.5.2001.

Ganz oder gar nicht. Vor der Bundestagsdebatte: Die Biopolitik sucht ihr Recht [Bericht über eine Tagung in Bad Segeberg]. In: FAZ, 3.4.2001.

In dünner Luft. Nida-Rümelin läßt die Ethik reifen, bis sie fällt [Bericht über eine Berliner Podiumsdiskussion zw. J. Nida-Rümelin u. D. Mieth]. In: FAZ, 5.4.2001.

Wer vergötzt die Natur? Wolfgang Frühwald jedenfalls nicht [Replik auf F. W. Graf]. In: FAZ, 31.7.2001.

Freiheitsdenker: Peter Bieri. In: FAZ, 9.10.2001.

Der letzte Metaphysiker. Mit unsichtbaren Lettern: Jürgen Habermas in der Paulskirche. In: FAZ, 15.10.2001.

Rezensionen

Rez.: M. Fiedrowicz, Apologie im frühen Christentum. Paderborn 2000. In: FAZ, 20.3.2001.

Piff, paff - der neue Mensch. Karl Otto Hondrich sucht Josef Pieper. Rez.: K. O. Hondrich, Der neue Mensch. Frankfurt a. M. 2001. In: FAZ, 6.11.2001.

2002

Kein Opium fürs Tier. Karlsruhe klärt auf: Der Staat darf den Glauben nicht bewerten [über das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Schächten]. In: FAZ, 16.1.2002.

„Second thoughts" von Habermas [zu einem Aufsatz von Habermas in der Dt. Zeitschrift für Philos. 2/2002] FAZ, 24.6.2002.

Ein Lebensversicherer. Zum Tod des amerikanischen Philosophen John Rawls. In: FAZ, 27.11.2002.

Rezensionen

Rez.: H. Plessner, Grenzen der Gemeinschaft. Frankfurt a. M. 2002. In: FAZ, 29.3.2002.

Rez.: F. Fukuyama, Das Ende des Menschen. Stuttgart 2002. In: FAZ, 24.5.2002.

Rez.: G. Bataille, Die Freundschaft / Das Halleluja. München 2002. In: FAZ, 5.11.2002.

2003

Zwei Stellvertreter Christi. Politische Theologie I und II: Die Rede des Präsidenten Bush und die Rede des Papstes. In: FAZ, 30.1.2003.

Der Monist. Wolf Singer zum 60. Geburtstag. In: FAZ, 8.3.2003.

Die neue Enzyklika des Papstes über die Eucharistie. In: FAZ, 19.4.2003.

E. Gatz zum 70. Geburtstag. In: FAZ, 3.5.2003.

Rez.: J. Roth, Aus Sicht des Gehirns. Frankfurt a. M. 2003. In: FAZ, 15.9.2003.

Rezensionen

Rez.: G. Schulze, Die beste aller Welten. Wohin bewegt sich die Gesellschaft im 21. Jh.? München 2003. In: FAZ, 24.3.2003.

Rez.: E. Schockenhoff, Wie gewiss ist das Gewissen? Freiburg i. Br. 2003. In: FAZ, 9.5.2003.

Rez.: U. Frevert, Eurovisionen. Frankfurt a. M. 2003. In: FAZ, 18.6.2003.

Rez.: H. Goller, Das Rätsel von Körper und Geist. Eine philosophische Deutung. Darmstadt 2003. In: FAZ, 13.10.2003.

2004

Mal hösch! Der Philosoph Hermann Krings ist tot. In: FAZ, 24.2.2004.

Mann der Stunde: Karl Rahner zum 100. Geburtstag. In: FAZ, 6.3.2004.

Ex und hopp. Existenzialismus siegt: Eine Pille für das Vergessen. In: FAZ, 4.5.2004.

Zum 70. Geburtstag von Arnold Angenendt. In: FAZ, 12.8.2004.

Jürgen Busche wird sechzig. In: FAZ, 9.10.2004.

Sind wir schlauer, wenn der neuronale Code geknackt ist? In: FAZ, 21.10.2004.

Schöne neue Neuro-Welt. Hirnforschung als Hirnpolitik. In: FAZ, 3.11.2004.

Urknall der Kulturen. Wer darf sich im Gemeinwesen auf religiöse Wurzeln berufen? In: FAZ, 20.11.2004.

2005

Der Großdeuter: Ulrich Beck. In: FAZ Nr. 153, 5.7.2005, 38.

War das geplant? Kardinals Fehler: Streit um Darwin in der "New York Times". In: FAZ, 14.7.2005.

Rezensionen

Ich weiß nicht mehr, ob ich Determinist werden will. Rez.: Benjamin Libet, Mind Time. Wie das Gehirn Bewußtsein produziert. Frankfurt a. M. 2005. In: FAZ, 21.2.2005.

2006

Fauler Friede [in der Hirn-Debatte um die Willensfreiheit]. In: FAZ, 18.1.2006.

Deckel drauf? Religion und Reform: Nach dem offenen Brief der 38 islamischen Autoritäten. In: FAZ, 25.10.2006.

2007

Lehmann haut raus. In: FAZ, 31.5.2007.


Münsteraner Forum für Theologie und Kirche (MFThK)