Stadt Münster: Homepage des Tiefbauamtes

Logo Tiefbauamt: Zur Startseite

Aktuelle Baumaßnahmen


Nachtarbeit: Schachtsanierung am Bült

Am Bült wird in Höhe der Kirchherrngasse voraussichtlich in der Nacht vom Montag (30. Mai) auf Dienstag (31. Mai) eine stark abgesackte Kanalschachtabdeckung saniert. Wegen des sehr hohen Verkehrsaufkommens und des starken Busverkehrs können die Arbeiten in der Innenstadtstraße nicht tagsüber stattfinden. Entsprechend muss das Tiefbauamt die Sanierungsarbeiten nach Ende des Busverkehrs ab 1.30 Uhr durchführen. Der nächtliche Verkehr kann den Baustellenbereich einspurig passieren. Durch Stemmarbeiten rund um den Schacht kann es zur Beeinträchtigung der Nachtruhe kommen. Das Tiefbauamt bittet hierfür um Verständnis.


Großbaustelle am Düesbergweg

Am Düesbergweg und der Werlandstraße stehen Sanierungen der Kanalisation und die dringend notwendige Verlegung von Versorgungsleitungen an. Um für die Anwohner und Verkehrsteilnehmer unnötige Baustellen zu vermeiden, schließt sich das Tiefbauamt den Arbeiten der Stadtwerke (münsterNetz) an. Gleichwohl wird mit einer Bauzeit von etwa 17 Monaten gerechnet. Am Montag, 11. April 2016, ging es los.


Haltestelle an der Steinfurter Straße wird barrierefrei

Auf der Steinfurter Straße stadteinwärts wird die Bushaltestelle "Kapuzinerstraße" barrierefrei ausgebaut. Der stadteinwärtige Verkehr wird einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Damit die Behinderungen so gering wie möglich ist, wird versucht die Spureinengung täglich nach der morgendlichen Verkehrsspitze einzurichten. Pressemitteilung: Steinfurter Straße: Haltestelle wird barrierefrei


Siemensstraße: Erster Abschnitt fertiggestellt

Der erste Bauabschnitt  an der Siemensstraße zwischen den Verbrauchermärkten und der Einmündung Trauttmansdorffstraße ist fertiggestellt. Die Fahrbahn, die Parkstreifen  und die gemeinsamen Geh- und Radwege wurden komplett erneuert. Voraussichtlich sollen die Arbeiten zum Lückenschluss zwischen der Robert-Bosch-Straße und der Siemensstraße ab dem dritten Quartal beginnen.


Kanalbauarbeiten in der Schillerstraße

Das Tiefbauamt der Stadt Münster nutzt das geringe Verkehrsaufkommen aufgrund der Erneuerung der Kanalbrücke, um die Schmutz- und Regenwasserkanäle in der Schillerstraße zwischen Haus Nr. 106 und der Einmündung Querstraße zu erneuern. Wie gewohnt folgen die Arbeiten in Absprache mit „münsterNetz“ (Stadtwerke), die jetzt die Verlegung der Gas- und Fernwärmeleitungen an dieser Stelle abgeschlossen haben. Die Arbeiten sollen Ende August abgeschlossen werden. Pressemitteilung: Kanalbauarbeiten in der Schillerstraße


Kanalanschlüsse an Annette-von-Droste-Hülshoff-Straße

In Roxel werden an der Annette-von-Droste-Hülshoff-Straße auf Höhe des Hauses Nr. 7 ab Mittwoch, 20. April, Kanal-Hausanschlüsse verlegt. Das Tiefbauamt leitet den von der Pienersallee kommenden stadtauswärtigen Verkehr in Richtung Havixbeck / Nienberge über den „Alten Gemeindeplatz“ und die Havixbecker Straße um. Der Verkehr stadteinwärts kann während der Kanalarbeiten wie gewohnt über die Annette-von-Droste-Hülshoff-Straße fließen. Die Havixbecker Straße wird in dieser Zeit zur Einbahnstraße Richtung stadtauswärts. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Die Bauzeit beträgt voraussichtlich fünf Tage. Radfahrer und Fußgänger können den Bereich ungehindert passieren. Das Tiefbauamt bittet die Verkehrsteilnehmer, sich auf die geänderte Verkehrsführung einzustellen, und die Anwohner um Verständnis für die Einschränkungen während der Bauzeit.


Amelsbürener Straße: Letzter Bauabschnitt

Ende April 2015 begannen die Bauarbeiten auf der Amelsbürener Straße zwischen der Meesenstiege und der Westfalenstraße. Auf insgesamt 1,1 Kilometer Länge werden breitere Geh- und Radwege, eine neue Fahrbahn, Grünstreifen zwischen den Parkbuchten, eine zusätzliche Fußgängerampel und barrierefreie Haltestellen gebaut. Für die Bauzeit wird die Amelsbürener Straße von der Meesenstiege in Richtung Westfalenstraße bis zum Sommer 2016 zur Einbahnstraße. Sie war wegen des guten Baufortschritts zu Weihnachten aufgehoben worden, muss aber – wie angekündigt – für den letzten Bauabschnitt wieder eingerichtet werden. Die Inhalte des Tiefbaujournals 25 zur Baustelle Amelsbürener Straße lesen Sie hier...


Bauarbeiten an der Max-Winkelmann-Straße

Für das geplante neue Einkaufsgebiet am Hiltruper Bahnhof sollen auch die Zufahrtswege dem zukünftigen „Einkaufsverkehr“ angepasst werden. Damit Kunden und Bahnreisende ihre Ziele weiterhin gut erreichen können, baut das Tiefbauamt die Max-Winkelmann-Straße entsprechend aus. Um den Verkehr im Bahnhofsumfeld aufrechterhalten zu können, muss im Vorfeld die  Bergiusstraße verbreitert werden. Beginn der Arbeiten: Montag, 11. April. Pressemitteilung: Bauarbeiten an Max-Winkelmann-Straße


Foto: Grevener Straße

Grevener Straße: Bauarbeiten laufen planmäßig

Planmäßig verlaufen die Kanalsanierungsarbeiten an der Grevener Straße. Der Hauptkanal in der Straße ist zwischen York-Ring und der Bushaltestelle Meßkamp fertiggestellt. Die Vorarbeiten für die Fortsetzung im Kreuzungsbereich Grevener Straße / Prinz-Claus-Straße begannen am 11. Januar. Im vergangenen August begannen die Tiefbauarbeiten an der Grevener Straße. Seitdem sind 240 Meter Schmutzwasserkanäle mit einem Durchmesser von 60 Zentimetern und weitere 87 Meter Kanäle mit einem Rohrdurchmesser von 30 cm verlegt worden. Das macht ein gutes Drittel der zu erneuernden Kanäle aus.


Foto: Provisorisch wieder hergestellten Fahrbahn im Peter-Rosegger-Weg in Richtung Franz-Grillparzer-Weg.

Altes Quartier wird frisch gemacht: erster Bauabschnitt beendet

In Mauritz-Ost sind die Kanäle und Versorgungsleitungen im Peter-Rosegger-Weg und Franz-Grillparzer-Weg von Juni 2014 bis August 2015 erneuert worden und liegen unter einer provisorischen Straßendecke. Vor der Baumaßnahme lagen diese Leitungen zum Teil unter der Grünfläche, die für das Regenrückhaltebecken vorgesehen ist. Jetzt sind sie so angelegt, dass das 800 m³ Wasser fassende Regenrückhaltebecken unter der Grünfläche am Franz-Grillparzer-Weg Platz findet. Der Bau des Beckens beginnt im November 2015 und soll bis August 2016 fertiggestellt sein. Um im Ludwig-Anzengruber-Weg mit dem Kanalbau beginnen zu können, werden zurzeit die Verläufe der Grundstücksgrenzen geklärt. In einigen Fällen stehen private Hecken und Mauern auf öffentlichem Grund, in anderen Fällen verlaufen die öffentlichen Gräben teilweise über private Grundstücke.
Sobald auch hier alle Kanalbauarbeiten beendet sind und die Baufahrzeuge die Wege nicht mehr nutzen müssen, wird die Straße sowohl im Ludwig-Anzengruber-Weg wie auch im Peter-Rosegger-Weg erneuert. Bis Juni 2017 sollen die neuen Straßen wieder befahrbar sein. Beendet wird die Baumaßnahme in Mauritz-Ost mit den Kanal- und anschließenden Straßenbauarbeiten am Bretanoweg, am Peter-Rosegger-Weg und einem Teilstück des Heinrich-Lersch-Weges. Tiefbaujournal 24: Kanal- und Straßenbau in Mauritz-Ost


Neues Empfangsgebäude (Quelle: DB Station&Service AG, LSBP)

Neuer Bahnhof für Münster

Münster bekommt ein neues Bahnhofsgebäude. Bauherrin ist die Deutsche Bahn AG. Während der Bauarbeiten werden sich alle auf Umwege in und um den Bahnhof einstellen müssen. Alle Informationen zu Verkehrsführung und Zeitplan: www.muenster.de/stadt/bahnhof.html


Foto: Bordsteinabsenkungen an der Friedrich-Wilhelm-Weber-Straße

Baustellen im Dichter-Viertel am Friesenring

Ganz "schön" alt, mag so mancher angesichts der roten Klinkerhäuser denken. Ganz schön "alt". Das war das Urteil des Tiefbauamtes beim Blick nach unten. Die Kanäle im alten Dichter-Viertel nördlich des Rings zwischen Wienburgstraße und Jahnstraße mussten dringend saniert werden. Ein guter Anlass, auch Fahrbahnen sowie Teile der Geh- und Radwege zu erneuern. Mehr zur Baustelle im Dichter-Viertel...



Ansprechpartner für Baustellen:
Ludger Niehoff
Tel. 02 51/4 92-66 66
baustellen
@stadt-muenster.de

Impressum