Home

 


Erfrischender Brunnen und Kunstwerk zugleich ist die 16,5 Meter hohe Stele aus Corten-Stahl. Zwei Lamellenreihen bilden einen Widerpart gegen das von oben hinabstürzende Wasser, das von ihnen abgebremst und abgelenkt wird. Ein Gischtschleier entsteht und umhüllt die Wasserskulptur. Abends beleuchten Reflektoren das frühe Werk Heinz Macks von unten.
  Heinz Mack

Wasserplastik


1977
LBS Westdeutsche Landesbausparkasse
Himmelreichallee 40








[zur Übersicht]
[zur vorherigen Skulptur]   14   [zur nächsten Skulptur]

 

zum Seitenanfang Seitenanfang

© Stadt Münster - Impressum