Home
 


Logo Radstation

Zum Kapitel 1: Warum?
Zum Kapitel 2: Pluspunkte
Zum Kapitel 3: Erfahrungen
Zum Kapitel 4: Stadtentree
Zum Kapitel 5: Vorbild
Zum Kapitel 6: Infos
DIE RADSTATION
Ein starkes Stück Umweltverbund

Modellfoto der Radstation

Die Radstation ist zwar nicht die erste ihrer Art in Deutschland, dafür aber mit 3300 Stellplätzen die größte.

Bike & Ride im Umweltverbund
Etwa 1,3 Millionen Wege legen Münsteraner und auswärtige Besucher täglich in der Stadt zurück. Ausschließlich auf den motorisierten Individualverkehr zu setzen, würde in eine Sackgasse führen, die weder der Umwelt noch den Menschen zuträglich ist. Dies belegen Beispiele anderer Städte.
Die Alternative: ein Umweltverbund für stadtgerechten Verkehr. Ziel ist es, den Zug-, Bus-, Rad- und Fußgängerverkehr so zu fördern, dass eine sinnvolle Kombination dieser Verkehrsformen möglich ist.

Alle Verkehrsteilnehmer profitieren
Die Radstation ist ein wichtiger Mosaikstein dieses Umweltverbundes und kommt nicht nur den Radfahrern zugute. Schließlich tragen sie dazu bei, die Straßen zu entlasten. Es geht auch nicht darum, auf Kosten anderer Verkehrsteilnehmer das Fahrrad einseitig zu bevorzugen. Wenn überhaupt, dann geht es um die Gleichbehandlung mit dem Autoverkehr – denn schließlich gibt es allein am Bahnhof bereits zwei Parkhäuser, die ausschließlich den Autos vorbehalten sind.






STELLPLÄTZE: 3300

RADSTÄNDER: zweistöckig

SONDERFLÄCHEN: für Anhänger, Kinderanhänger, Tandems und Liegeräder
PARKANGEBOTE:
Abstellflächen für Tagesparker, Dauerparker und „persönliche“ Abstellflächen

ÖFFNUNGSZEITEN:
5.30 bis 23.00 Uhr (Mo – Fr);
7.00 bis 23.00 Uhr (Sa/So)

PREISE (ab 1.3.2002):
Tageskarte 0,70 EUR;
Monatskarte 7 EUR;
Jahreskarte 70 EUR;
„persönlicher“ Stellplatz 90 EUR
NUTZER: ideal für Pendler, Wochenend- oder Urlaubsreisende, für Besucher von Einrichtungen im Bahnhofsumfeld und in der gesamten Innenstadt; auch für Kurzzeitparker
SERVICE: Rad-Reparaturwerkstatt; Radshop (Zubehör, Ersatzteile, Räder); Fahrrad-Vermietung; Schließfächer; Beratung Fahrrad-Touristik; Fahrrad-Waschanlage; zusätzlicher separater Eingang für Dauerkarten-Besitzer an der Windthorststraße


Lageplan
 Zurück zum Seitenanfang