[Direkt zum Text] [Direkt zu Hauptnavigation] [Direkt zur Unternavigation]
Zur Startseite der Stadt Münster
Münster ist die lebenswerteste Stadt der Welt!

Warum Münster?

Umweltbewusst leben

Kinder sparen bei Energie und Abfall


Die jungen Ökoteams feiern ihren Erfolg beim Energie- und Abfallsparen im Festsaal des Rathauses.
(Foto: Amt für Grünflächen und Umweltschutz, Stadt Münster)

Das Projekt "Energie- und Abfallsparen in Schulen und Kindertagesstätten" hat seinen Ursprung im Abfallwirtschaftskonzept der Stadt: Münster verzichtet auf Abfallverbrennung und setzt auf eine mechanisch-biologische Restabfallbehandlung. Im Mittelpunkt aller Anstrengungen steht das konsequente Vermeiden und Verwerten von Abfällen. Und das fängt schon bei den Jüngsten an: 1998 startete die Stadt einen Wettbewerb für Schulen und Kindertagesstätten. An den Einrichtungen bildeten sich Ökoteams aus Kindern und Lehrkräften, unterstützt von Fachleuten aus der Verwaltung, die alle das Ziel verfolgten, Energieverbrauch und Abfallmengen deutlich zu reduzieren. Als Motivationsschub sicherte die Stadt jeder Einrichtung 50 % der eingesparten Kosten zur freien Verfügung zu. Wegen des beachtlichen Erfolgs wird das Projekt offensiv weiterverfolgt. 2003 haben sich bereits 57 Schulen und Kindertagesstätten am Wettbewerb beteiligt. Heute wird die Teilnahme am Energie- und Abfallprojekt allen Einrichtungen in der Stadt angeboten.

Eindrucksvolle Bilanz

14.000 Kinder sparten im Jahr 2003:

  • 710.000 kWh Heizenergie
  • 130.000 kWh Strom
  • fast 1,1 Mio. Liter Restmüll

= rund 80.000 Euro


© Stadt Münster, 2006