zur Startseite Modellstadt Münster Zur Homepage der Stadt Münster
> Stadtportrait
> Ziele
> Handlungsfeld Boden
> Handlungsfeld Umwelt
> Handlungsfeld Mobilität
> Handlungsfeld Wohnen
> Handlungsfeld Wirtschaft
> Gute Beispiele
> Kontakt
Ziele der Stadtentwicklung

Schon seit Jahrzehnten verfolgt die Münsteraner Stadtentwicklung die Leitlinien der Umwelt-, Sozial- und Wirtschaftsverträglichkeit. Der Beschluss der Lokalen Agenda 21 im Juni 1999 enthält nochmals ein grundsätzliches Bekenntnis zu dem Ziel der nachhaltigen Entwicklung. In Übereinstimmung mit dem Rio-Dokument Agenda 21 verstehen Rat und Verwaltung darunter eine Entwicklung der Stadt Münster, die unter lokaler, regionaler und globaler Perspektive ökologisch, ökonomisch und sozial und unter dem Aspekt der Gleichberechtigung von Frauen und Männern dauerhaft tragfähig ist.

Die Umsetzung des Ziels der nachhaltigen Entwicklung in die räumliche Entwicklung Münsters erfolgt durch das raumfunktionale Konzept zur Siedlungsflächenentwicklung und den im Entwurf vorliegenden Flächennutzungsplan Münster 2010. Der Entwurf des Flächennutzungsplans formuliert folgende Entwicklungsziele für Münster:
Rund um den Aasee
  • lebenswerte, unverwechselbare Großstadt im Grünen
  • attraktiver Wohnstandort
  • zukunftsorientierter Wirtschaftsstandort
  • leistungsfähiges Versorgungszentrum
  • bedeutendes Bildungs- und Kulturzentrum
  • anerkanntes Forschungs- und Wissenschaftszentrum
  • Partner einer kooperativen regionalen Gesamtentwicklung
Angesichts des zunehmenden europäischen Wettbewerbs der Städte und Regionen gewinnt die Standortpolitik für Münster als Regionalhauptstadt zunehmende Bedeutung. Für die anstehenden grundlegenden standortpolitischen Weichenstellungen sind die Kriterien der Nachhaltigkeit, der sozialen Verträglichkeit und des Gleichgewichts in der Stadt von großer Bedeutung.


<< letzte Seite
Seitenanfang
Home | Stadtportrait | Ziele | Boden | Umwelt | Mobilität | Wohnen | Wirtschaft | Beispiele || english
© Stadt Münster | Kontakt | Impressum