zur Startseite Modellstadt Münster Zur Homepage der Stadt Münster
> Stadtportrait
> Ziele
> Handlungsfeld Boden
> Handlungsfeld Umwelt
> Handlungsfeld Mobilität
> Handlungsfeld Wohnen
> Handlungsfeld Wirtschaft
> Gute Beispiele
> Kontakt
Portrait "Modellstadt Münster"

Prinzipalmarkt in Münster
Innovation und Tradition prägen Münster. Die 1200jährige Stadtgeschichte spiegelt sich in dem mittelalterlichen Grundriss der Altstadt und zahlreichen historischen Bauten wider. Mit ihren vielfältigen Funktionen auf engem Raum und den hohen städtebaulichen Qualitäten ist die Altstadt ein hervorragendes Beispiel der europäischen Stadttradition. Zu den herausragenden Qualitäten Münsters gehören auch die starke Durchgrünung der Stadt mit dem geschlossenen Grünring um die Altstadt und die Einbettung in die reizvolle Parklandschaft des Münsterlandes.

Zentrum für Technologie und Umweltschutz
Zentrum für Technologie und Umweltschutz
Das moderne Münster präsentiert sich als Stadt der Hochschulen mit internationalem Renommee und als Sitz innovativer Zentren für Forschungs- und Technologietransfer. Ein hoher Anteil junger Menschen an der Stadtbevölkerung, zahlreiche hochschulabhängige Einrichtungen, ein studentisch geprägtes Kulturleben und nicht zuletzt die große Bedeutung des Fahrrads als Verkehrsmittel prägen die Atmosphäre der Stadt. Die Nutzung der Wissenschaftspotenziale ist eine wichtige Grundlage für eine zukunftsorientierte Wirtschaftsentwicklung. Die viel beachteten internationalen Skulpturenausstellungen und der Bau des Picasso-Museums haben Münster bundesweit als lebendige Kulturstadt profiliert.

Neue Flächen erschliessen:
Der Hafen in Münster
Als westfälisches Dienstleistungs-, Handels- und Verwaltungszentrum übernimmt Münster wichtige Funktionen für eine Region mit mehr als 1,5 Millionen Einwohnern. Aufgrund der vielfältigen Verflechtungen mit dem Umland gewinnt regionale Zusammenarbeit einen immer höheren Stellenwert. Aus einer europaoffenen Perspektive pflegt Münster insbesondere eine intensive grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit niederländischen Partnern im Rahmen der EUREGIO und des Städtedreiecks Münster - Osnabrück - Enschede/Hengelo

In Münster hat die Zukunftsfähigkeit Tradition. Schon seit Jahrzehnten wird die Stadtentwicklung unter den Leitlinien der Ressourcenschonung und der Umweltverträglichkeit vorangetrieben. In Städtevergleichen wurde die Qualität der engagierten Stadtentwicklung mehrfach bestätigt: Fahrradhauptstadt, Klimaschutzhaupstadt, Onlinehauptstadt. Wichtigstes Potenzial ist die aktive Bürgerschaft, ohne deren Engagement viele Erfolge der Stadtentwicklung undenkbar wären.

Daten zur Stadtentwicklung: Notizen zur Nachhaltigkeit:
  • 279.660 Einwohner (wb)
  • 151.300 Beschäftigte
  • 66.000 Berufseinpendler
  • Einwohnerdichte: 926 EW/qkm
  • Arbeitslosenquote: 9,4%
  • Oberzentrum im Münsterland
  • Aalborg-Charta-Unterzeichnerin
  • "Fahrradfreundliche Stadt"
  • Klima-Bündnis
  • Raumfunktionales Konzept 2010
  • Bundessieger Klimaschutz 1997
  • Auszeichnung für den "Lokale Agenda 21"-Prozess
  • Auszeichnung für die Umsetzung nachhaltiger Stadtentwicklungsprojekte
  • Online-Hauptstadt 1998

<< letzte Seite
Seitenanfang
Home | Stadtportrait | Ziele | Boden | Umwelt | Mobilität | Wohnen | Wirtschaft | Beispiele || english
© Stadt Münster | Kontakt | Impressum