Logo WF MAGAZINSEITE Logo MS

15. Mai 1998

Prinz Willem-Alexander der Niederlande zu Gast in Münster

Festakt im Schloß erinnert an historischen Friedensschluß zwischen Spanien und den Niederlanden vor genau 350 Jahren

Ganz im Zeichen des „Vrede van Munster"- des spanisch-niederländischen Separatfriedensschlusses vor 350 Jahren - stand der 15. Mai in Münster. Bei strahlend blauem Himmel konnte Oberbürgermeisterin Marion Tüns seine Königliche Hoheit, Prinz Willem-Alexander der Niederlande, vor dem Münsteraner Schloß begrüßen. Beim anschließenden Festakt, zu dem die Stadt Münster und die Westfälische Wilhelms-Universität gemeinsam geladen hatten, hieß Uni-Rektor Prof. Gustav Dieckheuer zahlreiche Ehrengäste aus Wissenschaft und Politik, darunter auch NRW-Wissenschaftsministerin Anke Brunn, im Festsaal des Schlosses willkommen. Anschließend ging es in historischen Kutschen, die bereits einen Tag vorher aus den Niederlanden in der Westfalenmetropole eingetroffen waren, zum Prinzipalmarkt. Nach einem enthusiastischen Empfang in Münsters bester Stube hatte Marion Tüns in den Friedenssaal geladen, wo sich vor genau 350 Jahren die spanische und niederländische Delegation zum Schwur auf den "Frieden von Münster" versammelt hatten. Dort trug sich der königliche Ehrengast in das Goldene Buch der Stadt Münster ein und trank einen Schluck Wein aus dem Goldenen Hahn. Mit einem festlichen Gaumenschmaus in der Rüstkammer des Rathauses endete das offizielle Programm für den holländischen Kronprinzen in Münster.

Klicken Sie auf die Bilder, um sie in höherer Auflösung (bis max. 20K) zu sehen.


| HOMEPAGE | FRIEDENSNETZ | VISIONEN | DIMENSIONEN | KRIEG | FRIEDEN | AKTEURE | ZEITACHSE | ARCHIV | IMPRESSUM |

© 1998 STADT MÜNSTER - Projektgruppe 1998 in Zusammenarbeit mit dem Presse- und Informationsamt
Realisation: agenda media Agentur für interaktive Medien GmbH