Logo WF MAGAZINSEITE Logo MS

7. Juni 1998

Kutschen- und Reiterkorso brachte Westfalens Friedensbotschaft nach Münster

Friedenskorso mit fast 600 Teilnehmern/ Dalai Lama als Ehrengast/ WDR berichtete live vom Domplatz

Der "Friedensreiter"An Farbenpracht und Atmosphäre kaum zu übertreffen war der Kutschen- und Reiterkorso, der am Sonntag mit 40 festlich geschmückten, teilweise vierspännigen Kutschen, zehn Trachtentanzgruppen und weiteren historisch gekleideten Fuß- und Reitergruppen über den Prinzipalmarkt mit seinen beflaggten Giebelhäusern zog. Vorbei am historischen Rathaus führte der Weg zur großen WDR-Livebühne auf dem Domplatz. 21 Kreisheimatverbände aus Westfalen überbrachten dort der münsterschen Oberbürgermeisterin Marion Tüns ihre Friedensbotschaft.

In Anwesenheit ihrer Ehrengäste, des Dalai Lama und der Vertreter der baskischen Jugendinitiative "Gesto por la Paz", die am Vortag mit dem Westfälischen Friedenspreis geehrt worden waren, verlas Tüns die Friedensbotschaft und schickte sie anschließend mit einem historisch gewandeten "Friedensreiter" symbolisch in die Welt. Der WDR berichtete live über den Friedenskorso und die Verkündung der Botschaft.

Ausrichter des "Friedenskorso 1648 - 1998" waren der Westfälische Heimatbund und der Provinzialverband der Westfälischen Reit- und Fahrvereine, unterstützt vom WDR und der Stadt Münster.

Der Korso formierte sich zunächst auf dem Hindenburgplatz und zog dann auf 2,3 Kilometern Länge über die Überwasserstraße am Kiepenkerl vorbei über Drubbel, Lambertikirche und Prinzipalmarkt durch das Michaelistor zum Domplatz. Vom Dom ging es schließlich am Landesmuseum vorbei und weiter über die Pferdegasse und die Universitätsstraße zurück zum Hindenburgplatz.

Neben den 21 Kutschen der westfälischen Kreisheimatverbände beteiligten sich 19 weitere, teilweise viergespännige Kutschen am Friedenskorso. Zehn Trachten-Tanzgruppen mit jeweils rund 20 Personen, das Freckenhorster Reiterfanfarenkorps und ebenfalls 21 Reitergruppen mit den Standarten der Heimatverbände ließen die tausenden Zuschauer schnell das schlechte Wetter vergessen, das die Feierlichkeiten in Münster am gesamten Wochenende begleitete.


| HOMEPAGE | FRIEDENSNETZ | VISIONEN | DIMENSIONEN | KRIEG | FRIEDEN | AKTEURE | ZEITACHSE | ARCHIV | IMPRESSUM |

© 1998 STADT MÜNSTER - Projektgruppe 1998 in Zusammenarbeit mit dem Presse- und Informationsamt
Realisation: agenda media Agentur für interaktive Medien GmbH